-  WEBERSTRASSE 124   -   41464 NEUSS  -  TEL: 02131 / 779227   -

Entwurmung / Zecken / Flöhe

Unsere Haustiere sind leider häufig von lästigen Parasiten befallen. Teilweise stellen diese auch für den Besitzer ein Gesundheitsrisiko dar. Gerne helfen wir Ihnen auf diesem Gebiet weiter!

Wir unterscheiden dabei grob zwischen den Ektoparasiten (auf der Körperoberfläche lebend) und den Endoparasiten (im Inneren des Tieres lebend)

Ektoparasiten: Hier sind an erster Stelle Zecken, Flöhe und Milben zu nennen. Ektoparasiten sind nicht nur lästig für Ihr Tier, sondern können unter Umständen auch Krankheiten übertragen. Klassische Beispiele sind hier die durch Zecken übertragenen Erkrankungen Borreliose, Anaplasmose und Babesiose. Auch Flohbefall sollte nicht unterschätzt werden. Hier ist insbesondere die Flohbrut ein Problem, die durch das befallende Tier in der Wohnung verteilt wird. 

Endoparasiten: Ein Wurmbefall bei Hund und Katze muss nicht immer mit sichtbaren Symptomen einhergehen. Erkennt man bloßem Auge im Kot keine Würmer, bedeutet dies nicht automatisch, das keine Würmer vorhanden sind. Oft werden nur die mikroskopisch kleinen Eier der Würmer ausgeschieden. Diese können auch für den Menschen eine nicht unerhebliche Gefahr darstellen. Die ESCCAP (European Scientific Counsel Companion Animal Parasites) als neutrale Instutition empiehlt in der Regel zumindest die vierteljährliche Entwurmung. 

Sowohl gegen Ektoparasiten als auch gegen Endoparasiten gibt es wirksame prophylaktische und therapeutische Präparate.